Das Brillen-Abo

So kauft man heute Brillen

  • 6, 12, oder 24 Raten
  • Null Zinsen
  • Passt 100%

So funktionierts:

1. Sie kommen in unser Geschäft, weil Sie Lust auf eine neue Brille haben. Oder eine neue brauchen.

2. Zur Bank müssen Sie vorher nicht gehen. Wenigstens nicht wegen der Brille.

3. Sie sind also bei uns, lassen sich beraten und suchen sich schliesslich Ihre neue Brille aus. Auch Sonnenbrille oder Contactlinsen.

4. Sie schliessen mit uns einen Vertrag ab und lassen sich z. B. € 15,- monatlich* abbuchen (* bei einem Gesamtpreis von € 360,-, in 24 Raten, Null Zinsen)

 

Augenprüfung

augenabst1Kompetenz und Erfahrung bei der Augenprüfung sind die Voraussetzung dafür, dass Ihre neue Brille auch ein Stück Lebensqualität für Sie wird.
Unsere bestens ausgebildeten Augenoptiker und Augenoptiker-Meister kümmern sich um den richtigen Durchblick.

Wir messen Ihre Sehstärke ohne Termin oder lange Wartezeiten!

 

augenabst2Bei speziellen Sehbehinderungen, wie zum Beispiel altersbedingte Macula-Degeneration,
sind besondere (vergrössernde) Sehhilfen erforderlich. Man nennt dies LOW VISION. Hierzu zählen u. a. Lesesgläser, Lupen mit Beleuchtung (LED), Lupenbrillen und auch elektronische Sehhilfen. Wir sind Ansprechpartner für jeden individuellen Fall.

Wenden Sie sich mit Ihrem Anliegen bitte an Herrn Oliver Krauß (Staatl. geprüfter Augenoptiker/Augenoptikermeister).

Contactlinsen

Keratograph 1Contactlinsen heute

Fast jeder Sehfehler lässt sich heute mit Contactlinsen korrigieren. Oft sogar besser als mit Brille. Es gibt Contactlinsen für den Austausch (Tages-, Monatslinsen) und individuell weiche und formstabile Jahreslinsen.

Sicherheit
Moderne Contactlinsen weisen eine gute Langzeitverträglichkeit auf. Da jedes Auge so individuell wie ein Fingerabdruck ist, kann nicht jeder Contactlinsentyp auf jedes Auge passen. Ob Sie für Contactlinsen geeignet sind und welche Contactlinsen für Ihre Augen geeignet sind, kann nur eine Augenuntersuchung beim Augenoptiker/Optometristen oder Augenarzt klären.

Wie Ihr Auge auf die ausgewählte Contactlinse reagiert, stellt der Spezialist im Rahmen der Contactlinsenanpassung fest.

Die beste Contactlinse
Eine Contactlinse, die auf jedes Auge passt, gibt es nicht. Individuelle Faktoren wie Sehfehler, Krümmung der Hornhaut und Tränenqualität beeinflussen die Wahl der richtigen Contactlinse.

Keratograph 2

Stabile Contactlinsen
Stabile („harte“) Contactlinsen sind immer empfehlenswert, wenn komplizierte Sehfehler vorliegen, lange Tragezeiten und einfache Handhabung gewünscht werden. Optimale höchste Sauerstoffversorgung des Augen, lange Lebensdauer, einfache Pflege und optimale Langzeitverträglichkeit sind grosse Vorteile stabiler Contactlinsen. Die Eingewöhnung nimmt etwa eine Woche in Anspruch, die Lebensdauer beträgt meist mehrere Jahre.

Weiche Jahres-Contactlinsen
Kurze Eingewöhnung und einfache Handhabung sind die Vorteile weicher Contactlinsen. Für viele Sehfehler, auf für Hornhautverkrümmung (Astigmatismus) möglich. Durch individuelle Herstellung auch bei vielen Menschen mit trockenen Augen möglich. Die Eingewöhnungsdauer beträgt nur wenige Stunden, die Lebensdauer beschränkt sich maximal auf ein Jahr.

Weiche Montas-Contactlinsen
Durch serielle Herstellung können Austauschlinsen günstig produziert werden. Heute gibt es Materialien, die eine hohe Sauerstoffdurchlässigkeit besitzen. Einfache Pflege, schneller Ersatz und gute Hygiene durch schnellen Wechsel sind die Vorteile. Für viele Sehfehler und Augen geeignet.

Weiche Tages-Contactlinsen
Simple Anwendung und optimale Hygiene sind bei diesen Contactlinsen hervorzuheben, bei häufiger Anwendung aber kostenintensiv. Empfehlenswert z. B. für Urlaube, Schwimmbadbesuche und seltenes Tragen.

Farbige oder Motiv-Contactlinsen
Meist Monatslinsen oder Jahreslinsen, müssen auch ohne Sehstärke genauso exakt verordnet und angepasst werden

Anpassung
Bei der Anpassung wird Material, Form, Grösse und Stärke der Contactlinsen auf Ihre Augen abgestimmt.. Dazu muss die Reaktion Ihrer Augen auf die Contactlinsen beobachtet und kontrolliert werden. Nur durch die optimale Anpassung und Betreuung lässt sich langfristig ein sicheres Tragen  von Contactlinsen garantieren.

Verordnung
Qualifizierte Augenoptiker/Optometristen und Augenärzte verordnen nach eine Augenuntersuchung Contactlinsen. Diese Untersuchung klärt, ob Ihr Auge generell für das Tragen von Contactlinsen geeignet ist und welche Contaclinse für Sie die Beste ist.

Pflege
Ausser Tageslinsen müssen alle Contactlinsen gepflegt werden. Die Contactlinsenhygiene soll die Gebrauchseigenschaften der Contactlinsen erhalten. Alle Hygieneprodukte müssen individuell auf die Augen des Trägers und auf das Material der Contactlinse abgestimmt sein. Es sollten stets nur die vom Contactlinsen-Spezialisten empfohlenen Produkte verwendet werden. Ein Wechsel der Hygieneprodukte soltle nur nach Rücksprache mit dem Contactlinsen-Anpasser erfolgen. Falsche Pflege wird neben unqualifizierter Anpassung als häufigste Ursache mangelhaften Tragekomforts angesehen.

Nachbetreuung
Eine regelmässige Nachbetreuung stellt die langfristige Verträglichkeit beim Tragen von Contactlinsen sicher. Mindestens ein, bei weichen Contactlinsen eher zwei Betreuungstermine pro Jahr sind empfehlenswert. Dabei wird der Gesundheitszustand der Augen und die Anpassung überprüft.

Risiken
Sollten Sie Contactlinsen ohne professionelle Betreuung benutzen, bei einem unqualifizierten Vertreiber erwerben und nicht sachgerecht anwenden, kann eine Schädigung der Augen die Folge sein. Trageprobleme oder mangelnde Verträglichkeit sind meist auf mangelnde professionelle Betreuung oder Hygiene zurückzuführen.

Kosten
Die Kosten hängen vom verwendeten Contactlinsentyp, dem Austauschrhythmus und dem Aufwand der professionellen Betreuung ab. Als Faustregel gilt: Das Wertvollste an Ihren neuen Contactlinsen ist die optometrische Dienstleistung. Bei billigen Linsen wird meist an der Betreuung gespart.

Gleitsicht-Gläser

Oft bemerken die meisten Menschen ab dem 40. Lebensjahr, dass das Sehen im Nahbereich mühsamer wird, gefolgt von Unschärfe je kürzer der Leseabstand ist. Dies ist völlig normal und natürlich. Der Alterungsprozess führt dazu, dass die Augenlinse die Brechkraft, die für diesen kurzen Abstand notwendig ist, nicht mehr aufbringen kann.

Die komfortabelste und unauffälligste Lösung für dieses Defizit sind zweifelsohne Gleitsichtgläser. Fliessende Übergänge der Fern- und Nahkorrektion zeichnen alle Brillengläser diesen Typs aus.

Allerdings gilt es zu beachten, dass es hier erhebliche Qualitätsunterschiede gibt. Je genauer der Glastyp auf den Bedarf  und die Anatomie, sowie die Brillenfassung des Brillenträgers abgestimmt wird, desto komfortabler und natürlicher ist das Sehergebnis.

Wir beraten Sie gerne.

Man kann Gleitsichtgläser grob in die folgenden Kategorien einteilen:

Basis:
rh Sehkanal GS Joker

Standard:
rh Sehkanal GS basis

Komfort:
rh Sehkanal GS premium

Premium:
rh Sehkanal GS Best

Raum- und Nah-Gläser

Bei längerer Computer-Tätigkeit ist eine bequeme und natürliche Körperhaltung erwünscht.

Da aufgrund der im Vergleich mit der reinen Schreibtischtätigkeit anderen Sehentfernung mit Universal-Gleitsichtgläsern meist eine unnatürliche und auch anstrengende Körperhaltung notwendig wird, empfiehlt es sich auf spezielle Raum- und Nahgläser, auch Bildschirm-Gläser genannt, auszuweichen.

Diese speziell auf die notwendige Entfernung angepassten Mehrstärkengläser besitzen die richtige Stärke für alle im Raum- bzw. Nahbereich anfallenden Tätigkeiten.

Auch hier gibt es ähnlich wie bei Gleitsichtgläsern Qualitätsunterschiede. Eine individuelle Beratung bringt den gewünschten und optimalen Sehkomfort.

Komfort:
rh Sehkanal GS standard

Standard:
rh Sehkanal GS komfort

  • 1
  • 2

Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Verstanden